Skills

Hohe Ansprüche an das Management


Führungsverantwortung und Entscheidungsfähigkeit erfordern ein hohes Maß an handlungsorientierter und resultatorientierter Managementkompetenz mit ausgeprägter Beobachtungsgabe, Handlungsorientierung  und Empathie sowie Sachverstand für Perzeption, Subsidiarität, Regulativ und Innovation.

Nur das Erreichte zählt, nicht das Erzählte reicht.


Betrachten Sie Ihre Unternehmens- und Führungsstrategie dezidiert aus Sicht Ihrer Kunden, Lieferanten, Belegschaft und Ihrem Wettbewerb !?


Der Betrachter


Sehen Sie mich als Zeuge Ihres unternehmerischen  Handelns und Führens.

 

Es hat sich immer bestätigt, egal ob ich mit Menschen, Sachen oder Handlungen zu tun habe, ich betrachte immer alles aus zeitlichem und räumlichen Kontext. Damit meine ich die Perspektiven, welche sich aus den Präpositionen* unserer Grammatik ergeben.

 

Ich betrachte die Resonanz zwischen den Konfliktfeldern, die in Ihrem Umfeld Probleme bereiten und erkenne die Konflikte, welche Sie nicht erkennen oder nicht selber lösen können.

 

Sie werden erfahren, dass Ihr eigentlicher Wille oder ihr Zielfokus einer schlechten Gewöhnung gewichen ist und ein Ausweg oder eine Lösung ausschließlich durch eine Umgewöhnung, wenn Sie so wollen, auch durch eine Neuorientierung gefunden werden kann.

 

Der schmerzliche Prozess der Selbstbe-trachtung, Selbsterkenntnis und Selbst-kritik kann mit geschickter Moderation bewältigt werden.

 

Auch der Wille ist nur ein Teilerfolg.

Überprüfen Sie gelegentlich, ob Ihre Ent- scheidungen immer zielführend sind!?

Leisten Sie hier genügend Unterstützung für Ihre Mitarbeiter!?


Der Coach


Was Sie über Ihr unternehmerisches Bewusstsein und seine Bedeutung wissen sollten?

Wir sprechen hier von Bewusstseins-ebenen. Etwa in der Mitte der Skala befinden sich die meisten Menschen. Hier dominieren immer Scham, Wut, Mut und Stärke. Lediglich aus innerer Motivation und aus eigenem Antrieb erfolgt Kraft und Größe  (intrinsische Motivation).

Herauszufinden, wie man sich selbst einschätzt und was es bedeutet, erfordert das Wissen ob seiner sogenannten Softskills bzw. seiner sozialen oder emotionalen und systemischen Kompetenzen und der Begabung, gleichermaßen sich selbst und andere nicht  zu täuschen.

Entscheidungen werden einerseits an Hand von Hardskills wie Fakten, Befehle, Gewohnheiten, etc. getroffen. Führungs- und Personalkompetenz, Empathie, Verantwortung, etc. sind  die wichtigeren Entscheidungsparameter für eine berufsständige Ordnung*.

 

Ich sehe meine Aufgaben angesichts der Wettbewerbssituation und den zuneh- menden dynamischen Veränderungs-prozessen in der Wirtschaft darin , den gegebenen Trends gleichermaßen mit bewährten sowie mit innovativen Managementempfehlungen gerecht zu werden.

Prüfen Sie Ihren Bedarf nach fachüber-greifender oder interdisziplinärer Mit- wirkung eines Consultant für Ihr Unternehmen!?


Der All Rounder


KnowHow und Erfahrung in verschie-densten Berufen, Bereichen und Tätigkeiten.

Ich bezeichne mich ganz persönlich als All Rounder bzw. Generalist. Was sich zweifellos mit dem Erfahrungsschatz eines Senorberaters, mehr aber mit der Verantwortung über eine Vielzahl von unterschiedlichsten Projekten aus unterschiedlichsten Branchen und Berufen begründet.

Meine Vielseitigkeit dokumentiert sich in Berufs- und Führungserfahrung

  • als leitender Angestellter in Stabsstelle mit über dreißigjähriger Erfahrung in der Energiewirtschaft auf allen Spannungsebenen.
  • als Unternehmer mit fast zwanzigjähriger Erfahrung in der Werbe- und Informationswirtschaft.
  • als Unternehmensberater in den Bereichen Energie, Tourismus, KMU mit den Schwerpunkten CONSULTING, MARKETING und SALES
  • als Vorsitzender des Vorstandes des Bundesverbandes deutscher Vereine und Verbände e.V. (bdvv).

Der Schwerpunkt meines beruflichen Werdegangs lag stets auf der Auswahl und Disposition von Personal und Ressourcen zum optimalen Erreichen von Projekt- und Unternehmenszielen sowie Profitabilität.

 

Innovationsmanagement  (Change)und Anwendungsarchitektur runden mein Profil ab.



Innovationsmanagement und Anwendungsarchitektur.

Technische Innovationen sind anwendungsrelevant und sollen Produktivität und Agilität fördern. Durch entsprechend moderierte und geregelte Changeprozesse kann Disruption vermieden werden. Aus Innovations- und Produktmanagement sowie aus der abgeleiteten  Anwendungsarchitektur resultiert eine ganzheitliche Organisationsunterstützung (Inselprinzip) und folglich auch mehr Wachstum.


Transformation und Changemanagement

  • Unterstützung bei der Analyse, Bewertung und Erstellung von Konzepten/Methoden
  • Begleitung und Steuerung von Projekten im Rahmen von Transformations- und Veränderungsvorhaben
  • Beratung von Unternehmen bei der Umsetzung von Veränderungen der HR-Organisation
  • Erstellung von Vorgehensmodellen sowie Vorbereitung von Entscheidungsvorhaben
  • Entwicklung von Strategien zur Unterstützung bei der digitalen Transformation 

* Präpositionen enthalten lokale, temporale, kausale, konzessive, modale u. a. Bedeutungen.

** Ausgleich zwischen Kapital und Arbeit.


„Jede Gesellschaftstätigkeit ist ihrem Wesen und Begriff nach subsidiär; sie soll die Glieder des Sozialkörpers unterstützen, darf sie aber niemals zerschlagen oder aufsaugen.“ de.wikipedia.org/wiki/Quadragesimo_anno, de.wikipedia.org/wiki/Oswald_von_Nell-Breuning

„Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde. de.wikipedia.org/wiki/Kategorischer_Imperativ

Mein väterliches Kredo an meine Kinder: Ich habe es so gut ich konnte, richtig vorgemacht. Jetzt können sie es mir richtig nach machen.