Stationary photo

MULTI PROJEKT MANAGEMENT 

Bedrohungslagen vermeiden

Wer falsch ansagt, kann keine korrekte Umsetzung erwarten.

Unternehmen verfügen heute über Technologien des 21. Jahrhunderts, über Managementprozesse Mitte des 20. Jahrhunderts, über Managementprinzipien des 19. Jahrhunderts.

 

Your company has 21st-century technology,
mid-20th-century management processes,
all built atop 19th-century management principles.

(Gary Hamel)

MULTI PROJEKT MANAGEMENT OFFICE

Ein innovatives Projektmanagement, egal ob auf operativer oder administrativer Ebene oder ob auf Projekt- oder Führungsebene ist gekennzeichnet durch strukturale, funktionale und hierarchische Regulative.

 

Ziel muss sein, Bürokratie als Bedrohungslage zu enttarnen und agile Methoden oder workfloworientierte Prozesse einzuführen.

Um Bedrohungslagen zu vermeiden, sollten sich Managementaktivitäten auf das Miteinander und auf das sich gegenseitige Ergänzen individueller Fähigkeiten in zugewiesenen Rollen konzentrieren.

Problem

CHAOS UND INEFFIZIENZ

Das in Vorhaben und Projekten  herrschende Mailing-, Messenger- und Push-Chaos“ behindert das alltägliche Geschäft, zwingt zu Kompromissen, sorgt für unpräzise Verantwortlichkeiten, unnötige Abstimmungen, versäumte Verabredungen, falsche Prioritäten.

Die Bedrohungslage einer Disruption entwickelt sich unbemerkt immer schneller.

Problem

DESORGANISATION UND INTRANSPARENZ

Die interne Kommunikationskultur leidet unter ineffizienten Telefonaten, Meetings und Besprechungen.

Bürokratie, Protokolle und Berichte bestimmen das Tagesgeschäft, statt Ergebnisorientierung und Erfolgsmomente.

Das sind klassische Vorboten einer disruptiven Entwicklung. Es ist damit zu rechnen, dass der Wettbewerb diese Schwächen ausnutzt.

Ziel

EFFEKTIVITÄT

Innovation, Ansage und Transparenz

Alle Mitwirkenden sind immer und zeitnah auf dem gleichen Informationsstand, um 

Entscheidungen und Umsetzung beschleunigen​ zu können.

Alle Mitwirkenden haben alle Informationen zum Handeln in Echtzeit zur Hand.​

Ziel
EFFIZIENZ

Projekte auf Kurs halten

Über den Projektfortschritt auf dem Laufenden bleiben.

Ersetzen Sie wiederkehrenden Prozesse durch workfloworientierte Prozesse.

Agiler werden durch digitalen Wandel (Transruption)

AGIL
AGILES MANAGEMENT | Koordination von Projekten und Ressourcen

Als die Digitalisierung noch in den Kinderschuhen steckte, wurden Merkzettel und Post-Its auf Schreibtischunterlagen und Whiteboards hin und her geschoben und später diente MS Office und MS Projekt nach Gant für Projektmanagement zur Planerfüllung. 

Heute werden ausgereifte Methoden wie Kanban und Scrum als Agile Management Methoden proaktiv  eingesetzt. Die Teams rücken zusammen (Rugby) und organisieren sich selbst, duzen sich (Vermeidung sozialer Barrieren), definieren ihre Ressourcen nach Regeln und Rollen eigenständig und erledigen komplexe Projekte weitgehend selbst bestimmend.

Agile Coach und Stakeholder vertreten die Kundeninteressen und lenken  bzw. moderieren auf regulierende und subsidiäre Weise agile Projekt- und Organisationsformen, insbesondere mit Blick auf Bedrohungslagen.

Wir verstehen agiles Management als Führungsdisziplin im Sinne einer zentral und unternehmens-übergreifenden Stabstelle in allen Hierarchien eines Unternehmens und seiner Umgebung.

Transparentes und prozessorientiertes Projektmanagement optimiert die gesamte Unternehmens-kommunikation und schafft Effizienz in Echtzeit.

Alles an einem Ort. Jeder arbeitet in Echtzeit auf dem gleichen Datenstand. Eine innovative und transruptive (digitaler Wandel) Führungsmethode, die alle Rollenteilnehmer und Verantwortlichen an die Hand nimmt.

CURA©
WORKFLOW MANAGEMENT | KI-gestützte Koordination von Projekten

Die Digitalisierung steckt schon lange nicht mehr  in den Kinderschuhen. Der digitale Wandel hat einen Namen bekommen. Transruption nennt sich das Überholmanöver, insofern Disruptionsschutz das Gebot der Stunde ist. 

Wenn ein Auftrag samt Leistungsverzeichnis vollautomatisch eingelesen werden kann und eine Erfolgsprognose in Echtzeit erstellt werden kann, dann funktioniert das auch mit vielen Aufträgen.

Wenn eine Erfolgsprognose durch kontinuierliche Zeiterfassung und proaktive Aufmaßerfassung in Echtzeit aktualisiert werden kann, dann sprechen wir von hohem Wirkungsgrad mit weniger Aufwand.

Proaktiv | Effektiv mit Effizienz

Mit CURA© Multi Projekt Management gelangt ein Auftrag mit seinen Leistungsbeschreibungen nach Auftragsaufnahme unmittelbar auf der Oberfläche eines PCs, Tabletts oder Smartphones eines gleichermaßen Projektverantwortlichen und -ausführenden in administrativen sowie operativen Bereichen, wie Projektierung, Montage oder Maintenance.

Mit rudimentären KI-Methoden werden unterschiedlichste Leistungsverzeichnisse unterschiedlichster Auftraggeber mit unterschiedlichsten Formaten (u.a. GAEB) ausgelesen und in realisierungsfähige und prognosekonforme Ausführungsaufträge umgewandelt.

 

Prognosekonformität

 

Unvorhersehbare Vorkommnisse, Erschwernisse, etc. können zusätzlich zeitnah erfasst werden, sodass die Prognosekonformität ständig überprüft und nachgeführt werden  kann. Das erhöht maßgeblich die Früherkennung- und Reaktionsgeschwindigkeit zum Dokumentieren und Beheben von Störungen sowie zum Korrigieren und Eingreifen und zur Vermeidung von Bedrohungslagen während der Projektausführung.

Die Kosten im Griff

CURA ist nicht nur ein Projekt- und Workflowsystem. Die Kostenüberwachung verbunden mit Prognose- und Früherkennungsfunktionalität (Soll/Ist) bildet zusammen mit cloud- und  multiprojektfähigkeit ein Schutzkonzept gegen negative Projektverläufe.

Ermittlung der halbfertigen Leistungen

Gleichermaßen können mengenmäßige und ggf. rechnerische Leistungsermittlungen erfolgen, insofern die Bewertung der gefertigten Mengen mit den vereinbarten Baupreisen ermittelt werden kann bzw. sich auch ein etwaiger Fertigstellungsgrad  bzw. Teilleistungen ermitteln lassen.

Endaufmaß und Abrechnung

Sind die Aufmaße lt. Leistungsverzeichnis inkl. etwaige zusätzliche hinzugefügter oder geänderter Positionen erfasst, werden Sie nach Freigabe automatisiert an den Rechnungslauf  übermittelt.

FAZIT

Gleichermaßen lässt auf administrativer und operativer Seite höherer Wirkungsgrad mit weniger Aufwand darstellen. 

ICR

Intelligent Character Recognition (ICR), so lautet das Zauberwort, weil hier  künstliche Intelligenz im Spiel ist, welche Personal bei Disposition und Projektmanagement maßgeblich entlastet.

Eine automatische Auftragsan-nahme, verbunden mit  einer intelligenten Erkennung und Auswertung der Texte und Zahlen in den Leistungsverzeichnissen der Auftraggeber initiiert, vorausgesetzt einer zuvor erstellten kunden-spezifischen Konfiguration, einen Prozess zur Auftrags- bzw. Projektabwicklung inkl. Disposition von Ressourcen.

ANSAGE

CURA definiert, wie es laufen soll und meldet sich, wenn es nicht läuft, wie es laufen soll.

Mit CURA orchestrieren die Verantwortlichen in strukturierter Weise vorbeugende Maßnahmen (Ansagen) im Sinne einer permanenten Vorwegnahme einer Vorinbetriebnahme aller kritischen, erfolgsrelevanten und betrieblichen Prozesse eins Projektes oder Teilprojektes zur Steuerung der Dynamik funktionaler, ggf. externer Projektinformationen wie Arbeitszeiten, Gutschriften oder Zahlungseingänge.

CURA liefert so einen permanenten Informationsstand über die Projektprozesse mehrere Projekte in Echtzeit.

Administration

Im Sinne einer Früherkennung aller planungsrelevanten Hürden, werden alle Erfolgsparameter im Voraus festgelegt und Prognosen ermittelt.

Ein logisches und schlüssiges Konzept zur Administration von Benutzerrollen steuert über 300 Parameter (Disposition, Verfügbarkeit, Kosten, Umsätze, Erlöse und Gewinnschwelle) eines komplexen Bauvorhabens in Echtzeit, verbunden mit zahlreichen Filtermöglichkeiten und  Interaktion zwischen allen Erfolgsfaktoren eines optimierten  Projektverlaufs.

SOLL/IST

Noch so genaue Prognosen, Absichten oder Vorhersagen garantieren keinen Projekt- oder Unternehmenserfolg, wenn sie nicht konsequent überwacht werden.

Mit CURA werden durch trans-parente Darstellung entscheidender Erfolgsparameter zeitnah alle Möglichkeiten einer Einflussnahme auf kritische Prozesse angezeigt.

Echtzeit

Über eine klar strukturierte Ober-fläche werde alle maßgeblichen Informationen, wie Personaleinsatz und Arbeitszeiten abgebildet.

 

Sie zeigt den aktuellen Stand der Projekt- und Prozessfortschritte sowie die wirtschaftlichen Prognosen zur Früherkennung (Soll-Ist-Vergleich) und Vermeidung von Bedrohungslagen durch Fehlplanungen, Erschwernisse und äußere Einflüsse.

Durch Korrelation vieler paralleler Projekte entsteht so ein reales,  detailliertes und aussagekräftiges Bild über die Gesamtsituation der optimalen Auslastung und Nutzung aller Ressourcen sowie der wirtschaftlichen Auswertung.

Ergebnis

CURA zielt auf ergebnisorientierte  Abwicklung paralleler, strukturierter sowie leistungs-orientierter und funktionaler Arbeitsprozesse.

CURA zielt auf Früherkennung und Einflußnahme bei Bedrohungslagen im Prozeß- und Projektverlauf.

CURA